Bilder aus meinem weißen Garten

Bilder zum Vergrößern anklicken!

  Stauden  
   
  Galanthus ´Trym´ - eine Schneeglöckchenrarität  
     
 
  Gleichzeitig mit den Christrosen zeigen sich die ersten Schneeglöckchen. Hier 'Lady Beatrix Stanley'. eine gefüllte Sorte. Die inneren Blütenblätter bilden ein Röckchen mit grünen Spitzen, hier erst nur zu ahnen. 'Lady Beatrix Stanley' am 26.12.2015,  so früh wie noch nie zuvor.
     
  Herbstblühendes Schneeglöckchen Galanthus reginae-olgae ssp. vernalis ´Kenneth Beckett´s AM Form´.

Galanthus reginae-olgae war lange Zeit das einzige herbstblühende Schneeglöckchen, seit es 1870 von dem griechischen Botaniker Orphanides in den Tavgetos-Bergen auf dem Peloponnes in Griechenland entdeckt wurde. Heute gibt es eine schon etwas größere Auswahl an herbstblühenden Schneeglöckchen. Das Oktober-Heft 2015 von The Garden, der Mitgliederzeitschrift der britischen Royal Horticultural Society (RHS), bringt dazu einen ausführlichen Beitrag von Roger Harvey (Seiten 65-67).

     
  Den Christrosen Helleborus niger macht der Frost nichts aus. Sie lassen ihre Blütenköpfe nur kurz hängen und richten sich gleich nach dem Frost wieder auf.
     
   
  Iris reticulata  
     
  Nerine bowdenii 'Alba' Anfang Oktober
     
  Lilium longiflorum-Hybride 'White Present'
     
  Seerose Nymphaea-Hybride 'Gonnère' (LATOUR-MARLIAC 1914)
     
  Cypripedium 'Regina White' (Frauenschuh-Orchidee)
     
  Staudenpäonie Paeonia lactiflora 'Festiva Maxima'
     
  Das gefüllte weiße Primelchen Primula vulgaris 'Dawn Ansell' ganz entzückend im April
     
  Die schneeweißen, gefüllten Blüten der Staude Sanguinaria canadensis 'Multiplex' erscheinen vor dem Laub aus dem blanken Boden Anfang April. Das später erscheinende Laub ist groß und gelappt, auch sehr eindrucksvoll.
     
  Lerchensporn Corydalis ochroleuca - unermüdlich blühend, das weiche Laub selbst im Winter zart und weich.
     
     
   
  Lerchensporn Corydalis malkensis. Diese Art ist deutlich kleiner als C. ochroleuca und blüht etwas früher. Blüten und Laub sind ebenso zart und zauberhaft.  
     
   
  Lilium 'Polar Star'  
     
  Märzbecher Leucojum vernum - endlich ein Frühlingsbote, am 25. Februar!
     
  Alraune Mandragora officinarum - hochgiftig und deshalb selten! (02. April)
     
  Nach wochenlangem Frost, Schnee und Eis:
Die Christrosen (Helleborus niger) stehen da, als wäre nichts
gewesen (02/2013)
     
  Gefleckte Taubnessel Lamium maculatum 'White Nancy' (Staude)
     
  Pulsatilla, die Küchenschelle, an einem sonnigen Platz. Hier an einem 12. April.
     
     
  Weißes Veilchen Viola odorata alba
     
  Colchicum byzantinum 'Album', Herbst-Zeitlose
     
     
     
  zurück zur Übersicht über weitere Bilder

bitte hier klicken

 
 
     
zurück zur vorherigen Seitezur Startseite