Aktuelles


Helga Urban
Willkommen auf meiner Website
  
     
     
 
Rosen, Kamelien, Duftpflanzen, Giftpflanzen, Ein weißer Garten,
Führungen, Vorträge, Gartenbücher, Gartenberatung,
- das sind meine Schwerpunktthemen.

Mein Mann und ich sind begeisterte Gartenfreunde. In unserem kleinen Stadtgarten in Frankfurt am Main - den ich ganz in Weiß gestaltet habe - haben wir eine große Zahl verschiedener exquisiter Pflanzen gesammelt, vor allem Rosen, Kamelien und Strauchpäonien, Stauden, Zwiebelpflanzen, Kletterpflanzen und Raritäten, viele davon duftend.

Übersicht

Aktuelles

1. Champion Trees

Nach unserem Chionanthus retusus ist nun unsere Lagerstroemia x faurii ´Natchez' als zweiter Baum aus meinem weißen Garten in die Liste der Champion Trees (Rekordbäume) der Deutschen dendrologischen Gesellschaft (DGG) aufgenommen worden - als bisher einzige Lagerstroemia in Deutschland!

2. Am Sonntag, dem 24. Oktober um 11 Uhr mache ich eine Praxisvorführung "Rosen schneiden und pflanzen" im Rosengarten der Burg Hain in Dreieichenhain, veranstaltet vom Geschichts- und Heimatverein Dreieichenhain (Ameldung dort direkt).

3. Neue Rubrik "Was ist zu tun?"

Im Februar 2021 habe ich mit einer neuen Rubrik "Was ist zu tun?" begonnen.

Darin gebe ich Anregungen, was meiner Erfahrung nach im laufenden Monat im Garten zu tun ist, zum Beispiel jetzt im April.

Was ist zu tun?

Oktober

Aster dumosus 'Schneekissen'

1. Bevor die Temperaturen fallen, sollten Sie dem Rasen noch etwas Aufmerksamkeit widmen. Das bedeutet: vertikutieren (durchlüften), Unkräuter entfernen, abrechen, Schadstellen ausbessern und mit einem Lehm-Sand-Gemisch auffüllen.

2. Wenn Sie es noch nicht getan haben, ist jetzt die letzte Gelegenheit, Hecken zu schneiden. Oder noch einmal nachzuschneiden, damit sie ordentlich aussehen und ohne Schaden durch den Winter kommen.

3. Überhaupt: Kontrollieren Sie Ihre Bäume auf lockere und schadhafte Zweige und Äste, damit sie den Herbststürmen standhalten. Es könnte sonst gefährlich und teuer werden.

4. Blumenzwiebeln kommen jetzt in die Erde. Narzissen, Tulpen & Co. müssen dreimal so tief gepflanzt werden, wie die Zwiebel groß ist. Eine 5 cm große Narzissenzwiebel kommt also in ein 15 cm tiefes Loch.

5. Wenn der Platz im Garten schon zu voll ist, läuft man Gefahr, an Stellen zu graben, die schon besetzt sind. Frühlingszwiebeln in Töpfen sind die Lösung, auch für einen Blickfang an prominenter Stelle.

Mit der richtigen Auswahl können Sie ein hübsches Display vom Spätwinter bis weit in den Frühling hinein haben - in nur einem Topf!

Zuunterst kommen auf eine Erdschicht spätblühende Narzissen oder Tulpen. Dann mit Erde auffüllen und als Nächstes vielleicht einige Hyazinthen für den Duft. Wieder mit Erde abdecken. Als letzte Schicht kleine, frühblühende Zwiebeln wie Schneeglöckchen oder Crocus.

Achten Sie darauf, die übereinander liegenden Zwiebeln versetzt zu pflanzen

Stellen Sie den Topf an einen sonnigen, geschützten Platz und lassen Sie ihn nicht austrocknen.

6. Vielleicht finden Sie in Ihrem Garten noch eine Stelle, die auf einen früh blühenden Strauch, z. B. Prunus incisa wartet. Allein die Vorfreude darauf macht die nun kälter werdende Jahreszeit erträglicher.

 

Näheres in meinem Buch Easy. Gartenbuch für Anfänger.

 

Frühere Monate bitte HIER klicken

Meine Führungen und Vorträge
Der weiße Garten

Interessierten Leserinnen und Lesern meiner Bücher biete ich

  • Führungen in meinem weißen Garten         - Programm für 2021/2022: bitte hier klicken           

  •  Praxisvorführung "Rosen schneiden und pflanzen" im Rosengarten der Burg Dreieichenhain am Sonntag, 24. Oktober 11 Uhr (Anmeldung direkt beim Veranstalter, dem Geschichts- und Heimatverein Dreieichenhain)

 

 

     
Meine neuesten Bücher

Freude an Kamelien, BoD 2019, € 16,90

4., aktualisierte und stark erweiterte Auflage von "Kamelien im Garten"

Näheres zum Buch bitte HIER klicken.

Davor zuletzt erschienen:

Winter im Garten - eine faszinierende Jahreszeit, BoD 2019, € 9,90.

Keine Spur von Langeweile!

Die meisten Gärten sehen im Winter in der Tat ziemlich langweilig aus. Das muss aber nicht so sein, wenn man ein paar Grundsätze für die Gestaltung berücksichtigt und die Pflanzen gezielt auswählt.

HIch beschreibe anhand meiner langjährigen Erfahrungen, welche Möglichkeiten es gibt und die große Vielfalt attraktiver Pflanzen für den Winter.

Lassen Sie sich überraschen!

Näheres zum Buch bitte hier klicken 

Das Buch macht Mut, die unausweichlichen Veränderungen im Garten nicht nur als Herausforderung zu betrachten, sondern als Chance, und gibt viele Anregungen. Näheres bitte hier klicken. 

Davor wurde mein Buch "Mein Garten - ein Geben und Nehmen" mit dem Deutschen Gartenbuchpreis 2016 ausgezeichnet: 

        

Näheres zum Buch bitte hier klicken.   

Aktuelle Bilder aus meinem weißen Garten

16. Oktober 2021: Fothergilla gardenii in der Herbstsonne

09. September: Herbstzeitlose Colchicum byzantinum 'Album'

 

29. August Anemone japonica 'Honorine Jobert',  sie wird uns bis weit in den Herbst hinein erfreuen.

 

20. August: Magnolia grandiflora 'Alta'. Blüte und Fruchtstand einer verblühten Blüte. Es ist die 20. (!) Blüte dieses Jahres und vermutlich die letzte. Die erste war Mitte Juni aufgeblüht. Mehr als 2 Monate Blütezeit (zuletzt mit einer längeren Unterbrechung). infach toll!

 

 

8. Juli: Hydrangea quercifolia ´Snowflake´

 

 

 

 

 

1

 

  

     >>  Wegen weiterer Bilder bitte hier klicken

               

Gartenberatung
Gartenberatung Besonders Interessierten biete ich auch gern         individuelle Gartenberatung.

 

Berichte in den Medien:

Beitrag "Königin der Blumen vor der Ruine der Burg Hayn" von Mechthild Harting, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Rubrik: Rhein-Main-Zeitung, 01. Juli 2019, S. 37, Bericht über meine Führungen für die Leser der FAZ im Rosengarten der Burg Hayn in der Dreieich am 30. Juni.

Beitrag "Paradies mit offenem Vollzug" von Mechthild Harting, Helga Urban hat sich eine Idylle geschaffen. In "Mein Garten" berichtet sie von Erfahrungen, Verlusten, Träumen.                                                                                   Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 08. Mai 2016, S. R4

Deutscher Gartenbuchpreis für mein neues Buch "Mein Garten - ein Geben und Nehmen", Ulmer 2015, verliehen auf Schloss Dennenlohe am 04.03.2016,

Beitrag "Weiß sind alle meine Blüten" von Miriam Sievert  im Heft Frühling 2016 von GartenTräume, S. 20-25

 

Meine Fachkompetenz
Meine Fachkompetenz habe ich mir durch vielfältige Aktivitäten erarbeitet, insbesondere
  • bei der Gestaltung meines weißen Gartens
  • durch ehrenamtliche Tätigkeit für den Frankfurter Palmengarten und den Botanischen Garten Frankfurt
  • durch aktive Mitgliedschaft in bedeutenden Pflanzengesellschaften
  • durch Kontakte zu Fachleuten in aller Welt
  • durch Reisen im In- und Ausland und
  • durch Übersetzungen englischsprachiger Rosenbücher (Genaueres zu unseren Übersetzungen bitte hier klicken)
  • durch Gartenbücher (Näheres bitte hier klicken)

 

.

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
Datenschutzerklärung.htm  

 

GRF-Rosenlisten

bitte hier klicken

 

.

 

Impressum  
Datenschutzerklärung

.

.

E-Mail: [email protected]

.

I