Aktuelles


Helga Urban
Willkommen auf meiner Website
  
     
     
 
Rosen, Kamelien, Duftpflanzen, Giftpflanzen, Ein weißer Garten,
Führungen, Vorträge, Gartenbücher, Gartenberatung,
- das sind meine Schwerpunktthemen.

Mein Mann und ich sind begeisterte Gartenfreunde. In unserem kleinen Stadtgarten in Frankfurt am Main - den ich ganz in Weiß gestaltet habe - haben wir eine große Zahl verschiedener exquisiter Pflanzen gesammelt, vor allem Rosen, Kamelien und Strauchpäonien, Stauden, Zwiebelpflanzen, Kletterpflanzen und Raritäten, viele davon duftend.

Übersicht

Aktuelles

1. Champion Trees

Nach unserem Chionanthus retusus ist nun unsere Lagerstroemia x faurii ´Natchez' als zweiter Baum aus meinem weißen Garten in die Liste der Champion Trees (Rekordbäume) der Deutschen dendrologischen Gesellschaft (DGG) aufgenommen worden - als bisher einzige Lagerstroemia in Deutschland!

 

2. Neue Rubrik "Was ist zu tun?"

Im Februar 2021 habe ich mit einer neuen Rubrik "Was ist zu tun?" begonnen.

Darin gebe ich Anregungen, was meiner Erfahrung nach im laufenden Monat im Garten zu tun ist, zum Beispiel jetzt im April.

Was ist zu tun?

Juni


 
Rosa pimpinellifolia 'Repens' -
stets eine der ersten Rosen in unserem Garten, die aufblüht

1. Die Natur holt auf! Langsam, aber sicher! Die Verspätung im Mai macht sich noch bei den "Spätsommer-Blühern" bemerkbar. Lespedeza lässt einen Austrieb nur erahnen, bei der Lagerstroemia braucht man zumindest keine Lupe mehr, was bei Letzterer in unserem Fall auch an einem drastischen Rückschnitt liegt. Geduld ist immer noch angesagt.

2. Wir haben noch Rhododendren, auf deren Blüte wir warten. Die meisten sind allerdings abgeblüht. Ich gehe einmal davon aus, dass Sie keinen Park voller riesiger Rhododendren haben. Da  ist es zumutbar, die verwelkten Blütenstände herauszudrehen. Jede Samenbildung schwächt die Pflanze und lässt die Blüten für das nächste Jahr kleiner werden. Aber Vorsicht, dass dabei der neue Austrieb nicht verletzt wird.

3. Durch den nassen Mai wächst das Gras wie der Teufel. Zweimal Mähen in der Woche ist nötig. Es sieht ungleich besser aus, wenn man sich mit den Rasenkanten besondere Mühe gibt. Wenigstens von Zeit zu Zeit. Eine mühselige und zeitraubende Arbeit. Besonders, wenn man so viele kleine Pflanzinseln im Rasen hat wie wir.

4. Sollten noch Buchse in Ihrem Garten den Zünsler überlebt haben, freuen sie sich jetzt über einen Formschnitt. Entdecken Sie dabei das leidige Triebsterben, schneiden Sie die befallenen Stellen heraus. Das reicht vielleicht schon, ohne gleich zu Spritzmitteln zu greifen.

5. Die ersten Rosen sind aufgeblüht. R. pimpinellifolia und die Damaszener-Rosen führen bei uns den Reigen an. Sie sind absolut gesund.  Wenn im Laufe des Sommers die "öfterblühenden Rosen" hinzukommen, kommt auch der Ärger mit Sternrußtau & Co. hinzu. Vorbeugen ist immer besser als heilen. 

Unser kleines Buch "Freude an Rosen" gibt zusätzliche Tipps.

Am besten achten Sie schon beim Kauf Ihrer Rosen auf robuste Sorten. Empfohlen werden u. a.

'Flower Carpet'

'Aloha'

'Blanc Double de Coubert'

'Bobbie James'

'Buff Beauty'

... und alle Rugosa-Rosen.

An meiner kleinen Miniatur-Rose 'Popcorn', seit über 20 Jahren bei uns, ob ausgepflanzt oder im Topf, habe ich auch nicht die kleineste Spur einer Krankheit entdeckt.

Die pure Freude an Rosen ist durchaus möglich.

Frühere Monate bitte HIER klicken

Meine Führungen, Vorträge und Kurse
Der weiße Garten

Interessierten Leserinnen und Lesern meiner Bücher biete ich

  • Führungen in meinem weißen Garten              Programm für 2021: bitte hier klicken   

Zurück zur Übersicht

Meine neuesten Bücher

Freude an Kamelien, BoD 2019, € 16,90

4., aktualisierte und stark erweiterte Auflage von "Kamelien im Garten"

Näheres zum Buch bitte HIER klicken.

Davor zuletzt erschienen:

Winter im Garten - eine faszinierende Jahreszeit, BoD 2019, € 9,90.

Keine Spur von Langeweile!

Die meisten Gärten sehen im Winter in der Tat ziemlich langweilig aus. Das muss aber nicht so sein, wenn man ein paar Grundsätze für die Gestaltung berücksichtigt und die Pflanzen gezielt auswählt.

HIch beschreibe anhand meiner langjährigen Erfahrungen, welche Möglichkeiten es gibt und die große Vielfalt attraktiver Pflanzen für den Winter.

Lassen Sie sich überraschen!

Näheres zum Buch bitte hier klicken 

Das Buch macht Mut, die unausweichlichen Veränderungen im Garten nicht nur als Herausforderung zu betrachten, sondern als Chance, und gibt viele Anregungen. Näheres bitte hier klicken. 

Davor wurde mein Buch "Mein Garten - ein Geben und Nehmen" mit dem Deutschen Gartenbuchpreis 2016 ausgezeichnet: 

        

Näheres zum Buch bitte hier klicken.   

Aktuelle Bilder aus meinem weißen Garten

20. Juni: Die Rambler-Rose 'Guirlande d´Amour` mitten auf unserem Rasen (gezogen an einer Rankhilfe von Schultheis). Ein gutes Beispiel, wie man eine Rambler-Rose auch in einen kleinen Garten integrieren kann.

 

 

 

15. Juni: Magnolia grandiflora 'Alta'. Eine tolle Blüte, ca. 17 cm (!) Durchmesser. Es ist die zweite dieses Jahr, und es warten noch ca. 10 Knospen. Einfach fantastisch.

10. Juni: Paeonia lactiflora 'Star Dust' (Staudenpfingstrose)

10. Juni: Ein schneeweißer Fingerhut, und das ein Sämling!

10. Juni: Clematis 'Saalomon'

10. Juni: Clematis 'Chantilly'

30. Mai: Iris 'Arctic Age' überstrahlt unseren weißen Garten von der hintersten Ecke aus.

28. Mai: Gerade noch rechtzeitig aufgeblüht, um seinem Namen gerecht zu werden: Rh. 'Maischnee' (Azalee)

 

 

.

 

..

  

     >>  Wegen weiterer Bilder bitte hier klicken

               

Gartenberatung
Gartenberatung Besonders Interessierten biete ich auch gern         individuelle Gartenberatung.

Zurück zur Übersicht

Berichte in den Medien:

Beitrag "Königin der Blumen vor der Ruine der Burg Hayn" von Mechthild Harting, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Rubrik: Rhein-Main-Zeitung, 01. Juli 2019, S. 37, Bericht über meine Führungen für die Leser der FAZ im Rosengarten der Burg Hayn in der Dreieich am 30. Juni.

Beitrag "Paradies mit offenem Vollzug" von Mechthild Harting, Helga Urban hat sich eine Idylle geschaffen. In "Mein Garten" berichtet sie von Erfahrungen, Verlusten, Träumen.                                                                                   Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 08. Mai 2016, S. R4

Deutscher Gartenbuchpreis für mein neues Buch "Mein Garten - ein Geben und Nehmen", Ulmer 2015, verliehen auf Schloss Dennenlohe am 04.03.2016,

Beitrag "Weiß sind alle meine Blüten" von Miriam Sievert  im Heft Frühling 2016 von GartenTräume, S. 20-25

Zurück zur Übersicht.

Meine Fachkompetenz
Meine Fachkompetenz habe ich mir durch vielfältige Aktivitäten erarbeitet, insbesondere
  • bei der Gestaltung meines weißen Gartens
  • durch ehrenamtliche Tätigkeit für den Frankfurter Palmengarten und den Botanischen Garten Frankfurt
  • durch aktive Mitgliedschaft in bedeutenden Pflanzengesellschaften
  • durch Kontakte zu Fachleuten in aller Welt
  • durch Reisen im In- und Ausland und
  • durch Übersetzungen englischsprachiger Rosenbücher (Genaueres zu unseren Übersetzungen bitte hier klicken)
  • durch Gartenbücher (Näheres bitte hier klicken)

Zurück zur Übersicht

.

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
Datenschutzerklärung.htm  

 

GRF-Rosenlisten

bitte hier klicken

 

.

 

Impressum  
Datenschutzerklärung

.

.

E-Mail: [email protected]

.

I